Unser Unternehmen steht für über 60 Jahre Kompetenz und Service  

Die Firma Alfred Roth besteht bereits seit 1953. Früher war die Firma eine Kleiderfabrik und Kindermodengeschäft und hat sich erst über die Jahre zu einem Textilhandel und einer Stoff-Oase entwickelt. Im Februar 1953 eröffnete Alfred Roth eine Zweimann-Näherei, in der vor allem Schürzen hergestellt wurden. Einige Zeit später musste dann bereits in größere Räume umgezogen werden, damit die mittlerweile zehn Mitarbeiter Platz hatten. Damit hatte sich auch die Produktpalette hin zu Lodenanzügen und Lodenmänteln erweitert. Ab 1957 produzierte die Firma am heutigen Standort in der Kändelstraße in Bischbrunn. Im Jahr 1960 waren dann über 30 Personen im Betrieb beschäftigt.  

 

 

Näherei 1960
Die Nähproduktion Anfang der 60er Jahre
Kleiderfabrik
Luftaufnahme von 1968

Damit ging eine Erweiterung des Sortiments einher, sodass nun Knabenanzüge und auch Herrenfreizeitjacken gefertigt wurden. Nebenher wurde der Fabrikverkauf eingerichtet. 1985 trat dann der Sohn des Inhabers Thomas Roth ins Unternehmen ein und gleichzeitig wurde die Firma zu einem Fachgeschäft für Kindermode ausgebaut. Ab 1988 wurde dann der Handel mit Stoff und Kurzwaren betrieben und auch über den Versand vertrieben. Allerdings musste die Produktion der Firma im April 1990 aus gesundheitlichen Gründen vollständig eingestellt werden. Für die Angestellten fanden sich zum Großteil neue Aufgabenbereiche. Weil die Auftragslage zur Kindermode stark rückläufig war, wurde auch dieser Bereich Ende 1998 eingestellt, sodass sich die Firma Roth von da ab voll auf den Versand von Schneiderzubehör und auf den Handel mit Stoffen konzentrierte.   

 

Im Mai 1999 verstarb der Firmengründer Alfred Roth mit nur 68 Jahren. Das Unternehmen wird von Sohn Thomas Roth seitdem erfolgreich fortgeführt und weiter ausgebaut.  

 

 

Stoffe Nähzubehör Versand
Luftaufnahme von 2009